krum krapfen als rosysen

Zuo krumen krapfen als rosysen solt du riben guoten käss und niem halb als vil mell und schlacht ayer darunder, das es sich dester bas wellen laus und bewürcz es gnuog und will es uff ainem brett, das es werd als würst; daruss mach denn krum krapfen als rosysen, die werdent gar guot und sind vast gesund und sol sy bachen in schmalz.

krum krapfen

Zu krummen Krapfen wie Hufeisen reibe guten Käse, gib halb soviel Mehl dazu und schlage Eier daran, damit es sich besser formen läßt. Würze es reichlich, rolle es auf einem Brett, daß es wie eine Wurst wird. Daraus forme nun krumme Krapfen wie Hufeisen. Diese sind schmackhaft und sehr bekömmlich. Man bäckt sie in Schmalz.

aus: ‚Die Lere von der Kocherie‘ (Kochrezepte aus dem 13. und 15. jahrhundert; hrsg. von manfred lemmer und eva-luise schultz; leipzig 1980: Insel-Verlag)
Gefunden & gebacken von petra bern

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s